Unfallgutachten

über mich
Die richtige Technik im Auto sorgt für finanzielle Vorteile

Seid alle recht herzlich auf meinem neuen Blog begrüßt. Ich freue mich, dass ihr diesen gefunden habt. Ein Fahrzeug ist ein großer Kostenfaktor, doch es gibt Mittel und Wege, um die Betriebskosten niedrig zu halten oder zu senken. Dabei ist die richtige Technik im Wagen wichtig. Sie sorgt für mehr Effizienz und damit beispielsweise für einen niedrigeren Spritverbrauch. Ich habe mir erst vor kurzer Zeit einen neuen Wagen gekauft. Dabei habe ich darauf geachtet, dass dieser auf dem neuesten Stand der Technik ist. Ich habe viel Zeit in die Suche investiert und habe davon profitiert. Damit auch ihr einen technisch überzeugenden Wagen findet, könnt ihr euch an meinen Erkenntnissen orientieren.

Suche
Archiv

Unfallgutachten

15 Mai 2017
 Kategorien: KFZ-Zubehör Laden, Blog


Nach einem Unfall mit dem Fahrzeug ist eine objektive Beurteilung und Fahrzeugbewertung sehr wichtig. Durch ein Unfallgutachten wird eine Schätzung der Schadenshöhe, sowie der notwendigen Reparaturkosten festgehalten. Das Gutachten beinhaltet eine exakte Beschreibung aller Schäden, die durch den Unfall entstanden sind und enthält außerdem eine detaillierte Beschreibung der notwendigen Reparaturen, inklusive der voraussichtlichen Kosten.

Außerdem dient das Gutachten als Basis zur Ermittlung des Restwertes oder des Wiederbeschaffungswertes. Damit kann ebenfalls eingeschätzt werden, ob die Fahrzeugreparatur sich wirtschaftlich lohnt. 

Jeder Fahrzeughalter weiß, dass gerade Schäden, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind, im Nachhinein hohe Kosten verursachen können. Manche Beschädigungen sind für Laien nur schwer erkennbar, vor allem wenn die Beteiligten bei einem Unfall selbst zu Schaden kommen oder unter Schock stehen. KFZ-Sachverständige erstellen professionelle Unfallgutachten und unterziehen das Unfallfahrzeug einer genauen Überprüfung, bei der auch verdeckte Schäden gefunden werden. Anschließend übermittelt der Sachverständige eine erste Einschätzung über die Höhe der Kosten, die eine Instandsetzung oder Reparatur verursachen würde.

Gerade bei einem unverschuldeten Autounfall ist ein Gutachten sehr wichtig, damit schuldlose Unfallbeteiligte die ihnen entstehenden Kosten geltend machen können.  Wenn ein Unfallhergang nicht eindeutig einzuordnen ist und die Schuldfrage nach einem Unfall nicht sofort geklärt werden kann, erstellt ein staatlich anerkannter Sachverständiger ein qualifiziertes Schadensgutachten.

Zu den Dienstleistungen eines Gutachters, wie beispielsweise GBR Engelmann und Schmidt, zählt nicht nur die reine Schadensfeststellung, sondern ebenso die Rekonstruktion des Unfallhergangs. Er arbeitet auch an der Beweissicherung mit und unterstützt den unverschuldeten Unfallbeteiligten bei der Durchsetzung seiner Forderungen.

Das Gutachten eines anerkannten Sachverständigen kann allerdings hohe Kosten verursachen. Gemäß der geltenden Rechtsprechung stellte der Bundesgerichtshof fest, dass die Kosten für ein Gutachten, das durch einen unabhängigen Sachverständigen erstellt wurde, zu den Unfallkosten zählen und vom Schadensverursacher übernommen werden müssen.  In den meisten Fällen muss der Geschädigte, wenn er einen Sachverständigen beauftragt, die Gutachtenkosten zunächst vorstrecken.

Ihm steht jedoch das Recht zu die Kosten für das Gutachten auch dann einzufordern, wenn die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers ebenfalls einen eigenen Gutachter beauftragt. Eine Ausnahmeregelung besagt, dass bei Bagatellschäden die Kosten für ein Gutachten nicht übernommen werden. Allerdings trägt die geschädigte Person die Beweislast und kann auch einen Privatgutachter beauftragen, um nachzuweisen, dass der Unfallgegner die volle Schuld am Unfall und der Beschädigung des eigenen Fahrzeugs trägt.

Auch wenn die Kosten für ein Gutachten nicht immer niedrig sind, kann dadurch die Unfallschuld eindeutig bewiesen werden. Entsprechende Gutachten dienen als Beweis in einer gerichtlichen Auseinandersetzung, in dem der unverschuldete Unfallteilnehmer seine Schadensersatzforderungen geltend machen kann.  Auch bei Schmerzensgeldforderungen muss der Geschädigte nachweisen, welche Schäden durch den Unfallgegner verursacht wurden und seine Forderung entsprechend begründen.

Eine glaubwürdige Beurteilung durch den Sachverständigen ist dabei sehr hilfreich. Vor allem bei Unstimmigkeiten oder Streitigkeiten den Unfallhergang betreffend und wenn keine Augenzeugen vorhanden sind, schafft ein KFZ-Gutachten Abhilfe und trägt zur Klärung des Sachverhaltes bei. Entspricht das Schadensbild nicht dem konkreten Unfallgeschehen oder hat die Haftpflichtversicherung Zweifel oder Bedenken kann das Gutachten zur Entscheidungsfindung erheblich beitragen. Die Kosten für die Erstellung eines Gutachtens hängen von der Schadenshöhe ab und werden durch eine Tabelle ermittelt.